E009: Sound wie im Bilderbuch

Neues Jahr, neue 300Hertz Folge. Wir beginnen dieses mal mit einer ausführlichen Nachbesprechung von hukls aller erstem Konzert, sowie über den Mixingprozess der Aufnahmen. Wie gewohnt mit zahlreichen Tips und Referenzen zum Selbststudium.

Auch der 30C3 wird nachbesprochen und ausdrücklich für einen Besuch geworben. Dann verstricken wir uns in die üblichen Bastelthemen und auch die obligatorische Thomann-Pilgerfahrt darf nicht fehlen.

Der Podcast wurde auch mit der Besprochenen K-14 Scale eingelevelt.

Teilnehmer

avatar hukl Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Thomann Wishlist Icon
avatar Felix Amazon Wishlist Icon Thomann Wishlist Icon

Themen

00:00:00 Beginn

00:00:10 Einleitung

lange Pause zwischen den Folgen

00:01:23 hukls Konzert

toller Club
tolle Leute
toller Sound
tolle Band
tolles Konzert
hukls Konzert zum nachhören
Das Konzert auf Soundcloud
es waren auch 300Hertz-Hörerinnen da
Sneak zum Video vom Konzert
Dirk Grau ist für den Film zuständig
Maike Zimmermann war verantwortlich für die tollen Visuals
Wie fühlt man sich vor dem Konzert?
Tech- und Stagerider für den techniker sind wichtig
Aufregung im Sinne von Angst oder Bock?
das Abgehen auf der Bühne kommt von allein
hukl musste die Ansagen machen
Privatclub Berlin ist sehr zu empfehlen

00:22:15 Musik auf dem 30c3

30 Chaos Communication Congress
Felix wollte zum 30c3 und wurde krank
jeder sollte mal hin
es gab viel gute Musik
Janina Rockt auf Soundcloud
Gongkonzerte
zum 31c3 sind wir am Start
E-Gitarrenworkshop ist/ war in Planung
hukl meint der 31c3 wird noch besser
Vortrag zur Rohrpost auf dem 30c3

00:31:17 Badercaster Replic und Bastelei

hukls Badercaster wurde nachgebaut
hukls Blogpost How to build an electric guitar
Rixdorfer Kerl Pickup
als nächstes muss ein Verstärker gebastelt werde
hukl hat einen neuen Lötkolben
Programmierbares Pedal von Neunaber (http://www.neunabertechnology.com/gear/slate)
Opensource Arduino Guitar Pedal
Drum Computer clone of Roland TR-808 Bausatz

00:40:55 Mixen und Mastern

Mixing Secrets von Mike Senior (gibts auch in deutsch und für Kindle)
Getting Pro: Methoden, Tricks und Hintergründe für professionelle Audioproduktionen
Das Mikrofonbuch: Optimaler Einsatz im Studio und auf der Bühne
Recording Lounge Blog
Recording Lounge Podcast
Three Dimensional Mixing (Buch von Recording Lounge)
hukl empfiehlt video tutorial seite für alle möglichen Audio toolsgroove3.com
radikale Einschnitte können im Mix viel bewirken
Beispiel für Gibson SG mit P90 und Bigsby
Bob Katz
vu-Meter
K-Meter
DIE NEUE NULL
man sollte nicht gegen die digitale Null mixen
Kino und Orchester wollen viel Dynamikrange haben
gute Mikropositionen ersparen viel Arbeit
Referenzaufnahmen helfen
Mix muss auf vielen unterschiedlichen Speakern gut klingen
Immer schön hören!
hukl hat sich die KRK RP6 RoKit G3 gekauft
Yamaha HS-7 Nahfeld Monitor
JustMusic kann doch was.
Die Neumann KH 120 klangen verdammt gut
Genelc Monitore
PreSonus Eris 5
hukl’s HiFi Verstärker Tip: Yamaha A-S 500

01:13:35 erneuter Thomannbesuch

Felix war mal wieder bei Thomann
auch wenn es voll ist macht es Spaß
Thomannservice mal wieder super
hukl will auch zum Thomann
Marshall JTM 45
Jeder will einen JTM 45 oder einen SLP haben!
Den JTM 45 kann man auch voll aufgedreht spielen.
Marshall 1959 SLP
Der SLP klingt extrem gut, ist aber viel zu laut.
Marshall 2061X
Suhr Badger 35
Suhr Guitars
Lany GH 50 L
unsere Testbox: Marshall MR 1960 AX
Einkanalige Amps sind toll!
Marshall 1962 Bluesbraker
Welchen Marshall will man haben?
Marshall Vintage Modern 2466 100w Head
Marshall JCM 800 2203 100w Head
Marshall JVM 410H 100w Head
Fenderamps können nicht so gut braten.
Felix hat sich denTC Electronic Ditto Looper gekauft.
Felix kann Loopstations jetzt auch empfehlen
TC Electronic Ditto X2 Looper

01:44:00 Les Paul Vergleich

Felix hat seine Hagstrom Swede mit einer Gibson Les Paul verglichen.
Gibson Les Paul 50s Tribute
Gibson Les Paul LPJ RW 2013
Gibson Les Paul LPJ CH 2014
neue Gibson 2014er Modelle
Andertons Gibson 2014 Review
Chapman Guitars ML-2
Wichtig ist guter Sound, 50er Halsprofil, unlackierter Hals.
Gibson Les Paul Traditional 2014

01:52:14 mehr Bastelei

Hukl hat beim Saitenreiter seine Badercaster vorgestellt.
mysteriöse alte Marshall Combo
Hukls Telecaster hat einen neuen Hals bekommen.
Bei Hälsen im Fender-Vintage-Style ist der Trussrod leider nicht an der Kopfplatte einzustellen.
Günstiger Bunddraht nutzt sich schneller ab.
Bunddraht tauschen müsste man mal üben.
E- Gitarrenbau. Eine Selbstbauanleitung
Kluson Mechanik
Felix hat sich das Ernie Ball Tool Kit gekauft.
An einer Strat war alles schlimm eingestellt, was an einer Strat schlimm eingestellt sein kann.
Proxxon Inbus Set
Proxxon Torx Set
Song basteln mitCreate your Chord Progression
eine gute Saitenkurbel ist die Planet Waves DP0002 Pro-Winder

02:14:38 Kleinkram

zZ. ist NAMM Music Show
Tone Report Daily (Video)
Tone Report Weekly (kostenlose Zeitschrift füt iOS)
Tone Report Weekly Webausgabe
Fender wird 60 und bringt Geburtstagsmodelle (Video)
Chapmangitarren mit auf der NAMM

02:16:20 Ende

Wir rocken dann mal rein und wünschen weiterhin frohes Rocken!

9 thoughts on “E009: Sound wie im Bilderbuch

  1. Sebastian

    Hi Felix und Hukl!
    Wenn Ihr mal Lust habt würde ich euch gern mal zu mir ins Studio einladen. Zum Musik hören oder auch bisschen Techtalk. Wenn ihr wollt könnte man bei mir auch mal ne Folge 300Hz aufnehmen und mal Hörproben in „guter“ Qualität in den Podcast integrieren. 😉 Das Studio liegt in Berlin. Aber egal wie Ihr Euch entscheidet solltet Ihr mal die Monitorboxen von ME Geithain an testen. Beste Folge bisher! Weitermachen!!!!

    lg Sebastian

    Reply
    1. hukl Post author

      Hey,

      das klingt nach einer ganz coolen Idee! Wo in etwa befindet sich das Studio und was machst du in selbigem? Wann könnte man denn mal zum Beschnuppern vorbei kommen?

      Reply
  2. Frank Unsinn

    Sehr sehr coole Folge!
    Das wird immer besser auf diesem Kanal.

    Zu den Neumann K120: bestätigt. Wer den Vorgänger Klein+Hummel K+H O110 noch hat, der hat noch ein Quäntchen mehr – zumindest gefühlt 😉

    Ich melde mich hiermit schon einmal zum Gitarrenbastelworkshop 31C3. Ich fummle gerade an einem Fender Champion 600 (kleiner Einsteigerröhrenamp für mein Büro), der ich das Brummen austreibe. Vielleicht aktiviere ich mal mein Blog und poste Fotos & Sound.

    Reply
  3. Sebastian

    Hey Hukl!

    Das Studio ist in der Nähe vom UBhf Hönow (Endstation U5). Es ist ein kleines Allround-Studio. Also von einer kleinen Band-Aufnahme bis zur 5.1 Mischung kann man so gut wie alles machen. Hauptsächlich mache ich TV Postproduktion, Mixing und Mastering. Ich hab seit nem halben Jahr auch noch nen „bekannten“ Podcaster mit im Studio;) Wir machen da Podcasts, Sounddesign und Musikproduktion für mein liebstes Projekt Das „Radiorollenspiel“. Evtl. hast du uns beim 30c3 im Vorbeigehen gesehen;)

    Ihr/Du bist zum Schnuppen eingeladen.

    Reply
  4. Adyen

    Hi, Wie immer ein toller Podcast sehr aufschlussreich. Ich hör ihn einfach immer wieder gern. zum Thema HiFi Verstärker. In der Sendung wurde der Yamaha A-S 500 empfohlen, welcher in der Tad echt nicht schlecht ist. Ich kann allerdings auch auf den A-S 700 von Yamaha hinweisen, welchen ich selber schon neben dem A-S 500 ausprobiert habe. Der A-S 700 ist sogar noch mal nen Zacken schärfer und kostet nicht wesendlich mehr als der 500er. Ich bin letzten Endes bei dem A-S 700 geblieben. Der hat noch nen Tick mehr Leistung, ist noch etwas tiefgängiger und bietet eine Klangbühne, die einfach traumhaft ist. Naja, Klang ist eh schwierig zu beschreiben, aber für die 100 oder 150 Euro mehr lohnt es sich auf jeden Falll den mal probe zu hören. Ist nen wirklich klasse Teil.

    So, das soll nur eine kleine ergänzende Empfehlung von mir sein. Hör ihn dir ruhig mal an wenn es möglich ist. Ich würde fast behaupten das er auch dir letzten Endes zusagt.

    Adyen

    Reply
  5. Robert Göhler

    mit jedem mal wird es besser, es ist ein Fest…. auch als nicht Gitarrenspieler bekomm ich immer mehr Lust mal eine in die Hand zu nehmen. 🙂

    Bei den Mitschnitt vom White Volcano Gig hast du am Ende das Publikum mit drauf. Wir nehmen da immer, wenn es die PA hergibt, 1 oder 2 Micros Richtung Publikum damit die Audience extra abgenommen wird. Damit “rückt” es Audiotechnisch näher ran und der Livecharakter kommt noch besser rüber.

    ansonsten Weiter so, macht echt Spaß euch zu hören. Podcat und Bands
    Robert

    Reply
  6. Andre

    Hi,
    ich wollte auch mal den folgenden Shop vorschlagen. Und zwar habe ich den musicstore.de entdeckt und ausprobiert. Die sind echt fix und der support ist top!

    Zumindest was ich so bisher festgestellt habe.

    Viele Grüße
    Andre

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *